Franzi – unsere Background-Fee

März 23, 2020 | in Aktuelles von pragmatic industries | von pragmatic industries

Als Teamassistenz und Vertrieblerin übernimmt Franzi zahlreiche Aufgaben, dazu gehören z.B. die Organisation von Förderprojekten, CRM, Blogpflege etc. Sie sorgt dafür, dass Julians Terminkalender einen reibungslosen Ablauf hergibt und kümmert sich darum, dass der Background läuft. Kurz und knapp gesagt, sind wir mehr als froh Franzi in unserem Team zu haben.

Nachdem du ja auch eher zufällig hier gelandet bist, was hast du vorher gemacht und wie gefällt es dir bei pragmatic?

Ich habe in meiner Jugend 10 Jahre in der Schweiz gelebt, dort habe ich eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau gemacht. Anschließend habe ich mein Fachabi nachgeholt und bin zurück nach Deutschland gekommen. Hier habe ich mich dazu entschieden bei einem Fahrradgeschäft in Ulm als Abteilungsleiterin zu arbeiten. Das habe ich knapp 5 Jahre gemacht bevor ich durch einen Kontakt in Julians Bürogemeinschaft in Nürtingen gelandet bin.

Wie man merkt, bin ich mehr oder weniger hier ja eher „reingerutscht“. Ich bereue es keineswegs in einem Startup gelandet zu sein und bin sehr froh aus dem Einzelhandel raus zu sein. Die Kommunikationswege bei uns sind kurz und man ist als Arbeitnehmer sehr flexibel und hat viele Freiheiten. Ich hatte vorher keine genauen Vorstellungen in Bezug auf den Job, bin aber super happy in diesem jungen Unternehmen arbeiten zu können. Die Zusammenarbeit ist sehr entspannt und auf einer freundschaftlichen Basis. Es herrscht keine traditionelle Hierarchie, alle sind „gleich“ gestellt. Das gefällt mir sehr gut.

Dann ist die IT-Branche ja auch neu für dich. Findest du dich gut zurecht?

Diese Begriffe sind, zugegeben, alle Neuland für mich. Ich hatte vorher weder privat noch beruflich Kontakt dazu. Das heißt, dass es erstmal eine ganz schöne Herausforderung war mich überhaupt in die ganze Materie einzufinden und auch mit den Begriffen etwas anfangen zu können. Und auch allgemein mich in meine neuen, für mich bis dahin noch fremden, Aufgaben reinzufinden. Aber ich finde es super spannend mich immer mehr und besser in die Themen einzulesen und immer wieder neue Begriffe aufzuschnappen und zu verstehen.

Was würdest du selbst als deine größte Stärke bezeichnen?

Ich kann in stressigen Situationen ruhig bleiben und einen halbwegs kühlen Kopf bewahren bzw. kann eben trotz Stress eine Ruhe ausstrahlen. Das ist in vielen Situationen sehr hilfreich. Dazu kommt, dass ich ein sehr harmoniebedürftiger Mensch bin, streiten kann man mit mir daher nur sehr schwer.

Eine letzte Frage, was macht dich glücklich?

Ich genieße es möglichst viel Zeit draußen zu verbringen, egal ob spazieren, Fahrrad fahren oder joggen. Es macht mich glücklich die Sonne aufzusaugen, aber genauso liebe ich die Luft nach dem Regen. Mein nächstes Projekt wird ein kleiner Kräutergarten auf meinem Balkon, hoffentlich werde ich dann bald eine erfolgreiche Pflanzenmama sein. Für ein (oder 2,3..) Gläschen Wein mit Freunden bin ich auch immer zu haben. (lacht)

Allgemein machen mich herzliche und fröhliche Menschen mit denen ein harmonisches Miteinander möglich ist, glücklich. Und definitiv alles was mit Wasser zu tun hat, ob es ein See, Fluss oder das Meer ist.

Vielen lieben Dank, Franzi!