Kai – der Held der Unterwelt

März 17, 2020 | in Aktuelles von pragmatic industries | von pragmatic industries

Kai bringt mit seinem Charakter und Arbeitsweise einen frischen Wind in unser Team. Er hat ein Auge fürs Detail und hinterfragt gerne. Mit seinem Lockenkopf (wie er es gerne nennt “Locken die rocken”) und seiner guten Laune wird es bei der Arbeit auf jeden Fall nicht langweilig.

Kai, du bist einer unserer Werkstudenten und das seit April 2019. Womit füllst du deinen Arbeitstag?

Man kann sagen ich bin Spezialist für Gesamtanlageneffektivität-OEE, in diesem Themenfeld hatte ich meine Bachelorarbeit bei pragmatic industries geschrieben. Ansonsten ist mein Aufgabenbereich sehr vielfältig und interessant. Anfangs hatte ich viel mit Konzeptideen für das Produkt zu tun, dann auch mit Aufgaben aus dem Marketing und kontinuierlich mit dem User Interface unseres Produktes. Das heißt ich schaue mir die Bedienung und Funktionalität an.

Gibt es ein wichtiges Equipment, ohne das es gar nicht geht bei der Arbeit?

Natürlich mein Laptop, aber ich denke das ist keine Überraschung im IT-Bereich. Viel wichtiger ist wohl meine eigene Wireless Maus, die ich immer mit ins Büro nehme, ohne Sie fühlt sich die Arbeit irgendwie anders an. (lacht)

Als junger Student ist ein Start-up wahrscheinlich genau das Richtige erstmal, oder?

Ich war schon immer fasziniert von der Start-up-Welt. Wie man aus einer Idee, etwas Großes schaffen kann. Man bekommt einen tiefen Einblick und hat eine dynamische Organisationstruktur. Die Zusammenarbeit ist sehr offen, gesellig, lustig und sehr Ziel bewusst. Flexibel, dynamisch und spontan. Kollegen mit denen man gern auch nach der Arbeit ein Bierchen trinkt – immer diese Studenten.

Die Aufgaben sind sehr vielseitig und abwechslungsreich. Man kann überall mal reinschnuppern. Außerdem sind die Arbeitszeiten sehr flexibel, was einem Studenten sehr zugute kommt.

Und warum genau hast du dich für die Technik-Branche entschieden?

Die Möglichkeiten, die sich durch die fortschreitende Entwicklung der Technik bieten und wie diese in der Industrie eingesetzt werden kann, finde ich absolut faszinierend.

Gibt es etwas was dich besonders glücklich macht?

Ich bin da ganz simpel. Mich machen gut gelaunte Menschen glücklich und Fußball. Sowie Tee, Kaffee, Essen, Schokolade…

Dankeschön, Kai!